Suche

Teuer und nur für Konzerne? Irrtümer über Interim-Management


Unternehmen können auf verschiedene Arten durch den Einsatz von externen Fach- und Führungskräften profitieren. Wenn Vakanzen überbrückt werden sollen oder ein Projekt eine bestimmte Expertise benötigt, kann Interim-Management die richtige Lösung bieten. Trotzdem kursieren in der Geschäftswelt nach wie vor Missverständnisse über den Einsatz von Interim-Kräften. Welche das sind, warum sie falsch sind und wie die Best Practices für Interim-Management aussehen erfährst du in diesem Artikel.

 

(*) Für bessere Lesbarkeit verzichtet dieser Beitrag auf die gleichzeitige Verwendung aller Geschlechter. Selbstverständlich beziehen sich alle Personenbezeichnungen auf jedes Geschlecht.

 

8 Irrtümer über Interim-Management


1. Interim-Management wird nur im Sanierungsfall eingesetzt

Der Einsatz einer Interim-Kraft lohnt sich nicht nur in Krisenzeiten sondern auch dann, wenn interne Kapazitäten oder Expertise für einen erfolgreichen Projektabschluss nicht ausreichen oder eine Vakanz überbrückt werden soll.


2. Interim-Management kommt nur auf Geschäftsführungsebene zum Einsatz

Ein großer Teil des Interim-Management wird von Spezialisten für notwendige Systeme oder Instrumente, Managern mit Personalverantwortung oder Projektmanagern abgedeckt. Interim-Geschäftsführung ist nur ein Teil des möglichen Einsatzspektrums.


3. Interim-Management ist das gleiche wie Unternehmensberatung

Während beide Optionen einen Einsatz externer Experten darstellen, sind Interim-Manager* im Gegensatz zur Unterstützung aus der Unternehmensberatung auch operativ tätig und erfüllen nicht nur analytische und beratende Funktionen.


4. Interim-Management lohnt sich nur für große Unternehmen

Gerade der Mittelstand, in dem sich Lücken in Kapazität und Know-How häufig mehr auswirken, kann von Interim-Lösungen profitieren.


5. Interim-Management braucht zu viel Zeit, bis es einen Mehrwert bringt

Interim-Manager sind daran gewöhnt, schnell an neue Situationen zu adaptieren und sich im Unternehmen einzufinden. In Verbindung mit ihrer breit gefächerten Praxiserfahrung und ihren spezifischen Kenntnissen bedeutet dies, dass eine lange Einarbeitungsphase nicht notwendig ist.


6. Interim-Management ist teuer

Während der Tagessatz eines Interim-Managers zuerst einmal höher wirken kann, als es bei Festangestellten der Fall ist: Betrachtet man die Gesamtkosten inklusive Urlaub, Krankheit, Fortbildungen, etc., dann ist ein Interim-Manager meistens auch wirtschaftlich eine gute Alternative.


7. Interim-Manager identifizieren sich nicht mit dem Unternehmens-Zielen

Gerade Interim-Manager bringen den Vorteil mit, dass sie sich weniger Gedanken um andere Aspekte des Unternehmens machen müssen, als Festangestellte und können sich daher ganz auf die Ziele des Unternehmens und die dafür nötigen Schritte und Entscheidungen konzentrieren.


8. Interim-Manager bekommen keinen festen Job mehr

Wer so denkt, irrt. Interim-Manager sind erfahrene, qualifizierte Führungskräfte, die sich bewusste für eine freie Tätigkeit und die damit einhergehen wechselnden Herausforderungen entschieden haben.





Welche möglichen Einsatzgebiete gibt es für Interim-Management?

Wie oben bereits angedeutet bieten Interim-Manager in vielen Situationen eine gute Lösung. Sie kommen zum Einsatz, wenn Vakanzen überbrückt werden sollen und auch, wenn ein Unternehmen eine externe Betrachtungsweise einer unvoreingenommenen Person einholen möchte.


Passend zu den verbreiteten Annahmen kommen Interim-Manager natürlich auch dann zum Einsatz, wenn Krisensituationen bewältigt werden sollen oder das Unternehmen eine Sanierung benötigt. Weiterhin werden sie für ihr fach- oder branchenspezifisches Wissen sowie ihre Expertise zu bestimmten Produkten oder Märkten ins Unternehmen geholt. Interim-Management kommt gerne auch bei der Leitung von Projekten zum Einsatz oder auch, wenn "Dirty Jobs" wie beispielsweise Kündigungen erledigt werden müssen oder ein unparteiischer Mediator zum Einsatz kommen soll.



Wo kann man einen guten Interim-Manager finden?

Auf der Suche nach dem passenden Interim-Manager bieten sich drei verschiedene Möglichkeiten.

  • die direkte Suche und Ansprache geeigneter Interim-Manager, beispielsweise über das eigene Netzwerk

  • der Einsatz von Providern oder Vermittlern

  • die Suche über Vermittlungsplattformen

Hierbei ist zu beachten, dass die unterstützte Suche über Provider oder Plattformen meist eher erfolgreich darin ist, den besten Fit für dein Unternehmen zu finden, da hier mehr Informationen bereitstehen oder die Beratung von Vermittlungsexperten in Anspruch genommen werden kann. Allerdings fallen dafür auch höhere Kosten an.



Best Practices für Interim-Management

Angebote kennen: Interim-Manager sollen häufig einen kurzfristig auftretenden Personalbedarf ausgleichen. Um hier schnell agieren zu können ist es sinnvoll, kontinuierlich über die Angebote auf dem Arbeitsmarkt informiert zu sein.


Chancen nutzen: Interim-Manager bringen drei entscheidende Vorteile mit sich: einen unvoreingenommenen Blick, keinerlei persönliche Verstrickungen mit dem Unternehmen und spezifische Expertise. Um diese Vorteile richtig nutzen zu können, sollte ein Interim-Manager dort eingesetzt werden, wo er gebraucht wird und nicht für Nebensächliches oder Irrelevantes verantwortlich sein.


Informationen bereitstellen: Ein Interim-Manager analysiert zuerst die Situation und legt dann einen konkreten Handlungsplan fest. Für den größtmöglichen Erfolg sollten von Beginn an alle notwendigen Informationen bereitgestellt werden. Fragen des Interim-Managers sollten umfassend und ehrlich beantwortet werden.


Mitarbeitende abholen: Arbeitnehmer sollten frühzeitig und kontinuierlich darüber informiert werden, warum ein Interim-Manager eingesetzt wird, was vom Interim-Management zu erwarten ist und auch darüber, was von ihnen ein der Interim-Zeit erwartet wird.




_________________________________________________________________________________________


Ob Interim-Management das Richtige für dein Unternehmen ist, lässt sich manchmal gar nicht so leicht beurteilen. Du möchtest wissen, ob der Einsatz von Interim-Kräften für dein Unternehmen sinnvoll ist? Die hast dich schon für einen Interim-Einsatz entschieden und wünscht dir Hilfe bei der Umsetzung?


Kontaktiere uns gerne für eine Beratung und wir prüfen zusammen, ob und wie weit der Einsatz einer Interim-Kraft für dich und dein Unternehmen gewinnbringend sein kann und was du dabei beachten solltest.


_________________________________________________________________________________________


Quellen:

https://www.impulse.de/management/unternehmensfuehrung/8-irrtuemer-ueber-interim-management/7607115.html


https://www.roedl.de/themen/post-merger-integration-pmi/interim-management-mitarbeiterzufriedenheit-verbeserung-prozess-kosten-problemloesung