Suche

So klappt die Zusammenarbeit über Landesgrenzen hinweg

Als internationales Team, verteilt in Europa, zusammenarbeiten? Klar, klingt erstmal easy. Mit heutigen Tools und Technologien ergeben sich viele Möglichkeiten, auch große Entfernungen mit einem kurzem Video Call zu überwinden. Doch die internationale Zusammenarbeit bringt auch einige Herausforderungen. Um trotzdem einen Mehrwert aus Diversität, interkultureller Vielfalt und Erfahrungen zu generieren, gilt es, einige Regeln zu beachten. Dann klappt auch die Zusammenarbeit über Landesgrenzen hinweg. Im folgenden Artikel teilen wir unsere Erfahrung bei Edl Consulting als Remote-Only Unternehmen.




1. Eine gemeinsame Unternehmenskultur über Zoom? - Kein Problem!


Coffee Dates, virtuelle Teamevents und jährliche Offsite-Working Week. So fühlen wir uns auch trotz jeglicher Distanzen über Landesgrenzen hinweg verbunden. Wir teilen viele Gemeinsamkeiten und können diese über virtuelle Yoga Kurse oder unser regelmäßige Lunch n’ Learn Events zusammen erleben. Dabei ist es ganz egal, ob wir uns in Spanien, Deutschland, der Schweiz, Schweden oder dem Workation Ort befinden. Uns ist wichtig, dass wir uns nicht nur über die Arbeit austauschen und das zeigt sich auch im Team. Seit Dezember fanden in unserem Team 37 virtuelle Coffee Dates statt - Regel Nr. 1: nicht über Arbeit sprechen.


2. Clash of Cultures: Herausforderung oder Chance?


Wir alle bringen unterschiedliche Erfahrungen, Gewohnheiten und Mindsets mit. Durch eine internationale Zusammenarbeit ist die Vielfalt an kulturellen Differenzen umso größer. So kann es durchaus passieren, dass spanische Zuspätkommen auf deutsche Pünktlichkeit trifft. Hier sind gemeinsam abgestimmte Regeln, klare Kommunikation und Erwartungshaltung und eine gute Führung besonders wichtig. Wir wollen uns nicht einem Kulturkreis anpassen, sondern gemeinsam ein neue, von Vielfalt geprägte Kultur schaffen. Dabei unterstützt uns das Konzept der Soziokratie 3.0, die wir seit Anfang Juni 2022 u.a. in unseren Team Check-Ins anwenden. Sie basiert auf gemeinsamen Konsent-Entscheidungen des Teams, klaren gewählten Verantwortlichkeiten, Transparenz und kontinuierlicher Verbesserung sowie Effektivität. So schaffen wir es, dass alle Teammitglieder ihre Perspektiven, Gedanken und auch Bedenken miteinander teilen. Das Resultat: eine Vielfalt an Ideen und Diskussionen, die voller Motivation und Spaß umgesetzt werden und zu tollen Ergebnissen führen.


3. Andere Länder - andere Sitten


In Europa verteilt gibt es natürlich nicht nur kulturelle Unterschiede, sondern auch Regularien, Feiertage und Feste, die es zu beachten gilt. In Schweden wird im Juni Midsommar gefeiert, im katholischen Bayern ist dagegen Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag. Einheitliche Feiertage gibt es bei uns nicht und jeder arbeitet nach lokalen Kalendern. Durch die unterschiedlichen Arbeitszeiten und Projektteam-Setups können wir immer für Kunden aus verschiedenen Regionen da sein. Und als zusammengewachsenes Team mit guter Kommunikation klappt auch die gegenseitige Übernahme von Aufgaben reibungslos, sollten KollegInnen mal frei haben.


4. Workation


Workation ist bei uns Gang und Gebe. Viele von uns arbeiten heute hier, morgen da. Durch die virtuelle Zusammenarbeit ergeben sich tolle Möglichkeiten, frische Luft zu schnuppern und dennoch am Arbeitsplatz zu sein. In Zukunft wollen wir eine interaktiv Weltkarte etablieren. Dann können wir uns auch mal vor Ort treffen und gemeinsam Workation machen.



Wissensdurstig geblieben?


Du bist Teil eines internationalen Teams und in Zukunft ist geplant das Arbeiten aus verschiedenen Ländern zu ermöglichen? Worauf wartest du noch? Schaffe Strukturen, die die Zusammenarbeit in virtuellen Teams verbessern.



 

Kontaktiere uns gerne, wenn du konkrete Möglichkeiten und Maßnahmen für euer internationales und virtuelles Teambuilding sowie -kommunikation erfahren willst. Wir unterstützen regelmäßig bei der Etablierung von Team-, Führung- und Unternehmenskulturen um ein erfolgreiches Team auch an verschiedenen Standorten näher zusammenzubringen.