Suche

Hybride Arbeitsplätze als Business Boost

Nach dem EuGH-Urteil 2019 sind alle Arbeitgebenden innerhalb der EU-Mitgliedstaaten zur Erfassung der Arbeitszeit ihrer Arbeitsnehmenden verpflichtet. Der EuGH zielt damit auf die Bewahrung der Grundrechte ab; Gewerkschaften und Betriebsräte freuen sich über einen besseren Schutz der Arbeitnehmenden vor unbezahlten Überstunden. Was zuerst gut klingt, stößt in der New Work-Szene auf Widerstand.


Arbeitnehmende befürchten das Ende der flexiblen Arbeitszeit und die Abschaffung der Vertrauensarbeitszeit. Ohne Flexibilität und Vertrauen wären hybride Arbeitsplätze – die gerade im Pandemiegeschehen an Popularität gewonnen haben – so nicht mehr möglich. Über 90% der in einer Studie befragten Arbeitnehmenden wünschen sich auch nach der Pandemie die Option auf Homeoffice (*).


New-Work-Arbeitnehmende lieben die Arbeit aus dem Homeoffice. Schließlich bietet sie mehr Flexibilität, konzentriertes Arbeiten und Zeitersparnis - ohne Pendeln - als jedes andere Konzept. Unternehmen hingegen betrachten häufig auch die Schattenseiten dieser Arbeitsform aus dem eigenen Zuhause: weniger Teamgefühl unter den Mitarbeitenden, weniger Zusammenarbeit, weniger Innovation. Die Lösung dafür klingt kompliziert, ist aber sehr einfach, wenn man einige Basics beachtet: Hybrid Work.





Was ist Hybrid Work?

Hybrid Work zeichnet sich dadurch aus, dass Arbeitnehmende ihre Arbeitszeit sowohl im Büro als auch im Homeoffice verbringen. Entsprechend bietet Hybrid Work den Arbeitnehmenden an einigen Tagen der Woche die von ihnen gewünschte Flexibilität und Zeitersparnis und erlaubt an anderen Tagen der Woche die Stärkung des Teams und der Zusammenarbeit im Büro.


Welche Herausforderungen bringt Hybrid Work mit sich?

Um hybride Arbeit erfolgreich umsetzen zu können, müssen die Themen "Prozess-Digitalisierung" und "IT-Infrastruktur" betrachtet werden. Ebenso entstehen Anforderungen an den Hiring-Prozess und die Büroräume. Viel wichtiger aber sind die Pflege der Unternehmenskultur und die Führung von Arbeitnehmenden sowie deren Arbeitserlebnis. Was zuerst nur nach viel Aufwand klingt, lohnt sich.


Welche Vorteile bringt Hybrid Work mit sich?

  • Ganz klar: Zufriedenere Arbeitnehmende. Während die Produktivität im Homeoffice allgemein gleichbleibend ist, legen Arbeitnehmende viel Wert auf die flexible Arbeitsgestaltung und die damit verbundene bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Ebenso schätzen sie die Pflege der sozialen Kontakte im Büro an Office-Tagen.

  • Größerer Talentpool: Prinzipiell erhöht sich die Zahl der Jobsuchenden, die aktiv nach einem Arbeitsplatz mit Homeoffice-Option suchen stetig. Hybride Arbeitgebende sehen eindeutige Vorteile durch mehr Erfolge im Recruiting. Richtig umgesetzt kann Hybrid Work die Zusammenarbeit der Beteiligten erleichtern und sich damit positiv auf den Unternehmenserfolg auswirken.





Wie kann man Hybrid Work erfolgreich umsetzen?


1. Hybrides Arbeiten braucht einen klaren Rahmen

Kommuniziere den Nutzen und die Ziele der hybriden Arbeit. Weiterhin sollten Entscheidungskompetenzen und Planungsverbindlichkeiten explizit definiert werden.


2. Technische Voraussetzungen und Raumkonzepte

Stelle sicher, dass die richtige technische Ausstattung verfügbar ist, um effektiv im Team arbeiten zu können. Mache dir Gedanken über eine flexible Raumgestaltung im Büro (und spare dabei vielleicht sogar noch Kosten).


3. Stetige Reflexion

Überprüfe regelmäßig ob der vorgegebene Rahmen geeignet ist, die Anforderungen der Mitarbeitenden und gleichzeitig die Ziele des Unternehmens zu unterstützen.


Fazit

In Branchen, in denen Hybrid Work möglich ist, ergibt es durchaus Sinn, dieses Konzept zu etablieren. Die potentiellen Vorteile zeigen klar: Hybrid Work ist die Herausforderungen, die es in der Umsetzung mit sich bringen kann, durchaus wert und verdient damit einen näheren Blick in Bezug auf dein Unternehmen.



_________________________________________________________________________________________


Überlegst du, ob Hybrid Work auch in deinem Unternehmen umsetzbar ist? Hast du dich bereits für eine Umsetzung entschieden und suchst nach Unterstützung für eine erfolgreiche Implementierung? Arbeiten deine Mitarbeitenden bereits hybrid und du möchtest noch an den Feinheiten feilen?


Kontaktiere uns gerne für ein unverbindliches Gespräch, um rauszufinden, wie wir dich bestmöglich bei der Implementierung oder Gestaltung von Hybrid Work in deinem Unternehmen unterstützen können!


_________________________________________________________________________________________


Quellen:

(*)https://www.bundestag.de/resource/blob/845928/8679fb3f6210ebac8a8855d3d669a8c6/Themenkurzprofil-041-data.pdf


https://www.iao.fraunhofer.de/de/ueber-uns/fraunhofer-iao/jahresbericht/jahresbericht-2020/die-zukunft-der-arbeit-ist-hybrid.html


https://www.britta-redmann.de/hybrides-arbeiten-eine-checkliste-zur-erfolgreichen-umsetzung/